von maho

DM Bahngehen: Titelverteididigung durch Peter Schumm

Führender Malte Strunk (Foto Slevogt)
Führender Malte Strunk (Foto Slevogt)

Mit Richard Maichin, Peter Schumm, Peter Slevogt und Malte Strunk gingen vier Alemannen am 11. Juni an den Start bei den Seniorentitelkämpfen der Deutschen Meisterschaften im Bahngehen in Bühlertal.

Zunächst waren um 14:30 h die älteren Senioren über 5.000 m "dran" . Und das im doppelten Wortsinne, denn nach ca. 20 min im Wettkampf gab es einen Wolkenbruch mit Gewitter. Dadurch konnte Peter Schumm, der die 3.000 m noch unter 18 min durchging, seine Zielzeit von unter 30 min nicht mehr erreichen. Dennoch hat es zur deutlichen Titelverteidigung der M70 in 30:33 min gereicht. Seinen ärgsten Widersacher Maier aus Breitenbrunn (31:15 min)  ließ er ebenso hinter sich wie den Alt-Internationalen Karl Degener (33:10 min) und den Olympiasieger Höhne (31:21 min), der aber bereits in die M75 aufgerückt ist. Für Richard Maichin lief es nach einer guten Vorleistung (32:18 min im Mai) dieses Mal nicht gut. Er kam - ebenfalls in der M70 - dieses Mal nur auf 34:29 min, was Rang 5 bedeutete.

 

Um 15:15 h startete Malte im Lauf der M35-M55 über ebenfalls 5.000 m. Für ihn galt es, nach 2014 (an gleicher Stelle) auch in diesem Jahr wieder einmal eine Zeit unter 24 min zu erzielen. Dazu führte er das Feld über mehr als 4 km mit 200 m-Abschnitten von 57-58 sec. Auf dem letzten Kilometer übernahm  Steffen Borsch die Führung, die er - wie erwartet -bis ins Ziel nicht mehr abgab, Dahinter aber wurde es spannend, da Malte nach 4.200 m 12 sec hinter seinem Plan war. Mit Willenskraft und dem M50er Steffen Meyer im Nacken gab Malte auf den letzten 800 m noch einmal alles. Nach 54 sec für die letzten 200 m kam er schließlich erschöpft, aber deutlich unter 24 min ins Ziel. Das harte Training hat sich ausgezahlt.

Als Belohnung gab es eine heiße Dusche und danach eine Weltklassezeit des Titelverteidigers und Olympiastarters Christopher Linke (Potsdam), der mit 38:40 min über 10.000 m Bahngehen nun der zweitbeste Deutsche aller Zeiten ist. Einige Eindrücke der Veranstaltung von Peter Slevogt unten als Anlage.

 

Ergebnisse  

5000m DM Bahngehen, Männer M40 - Zeitläufe

Zeitläufe  
Rg.StNr.NameJgNat.VereinErgebnis 
1. 45 Borsch Steffen 1973   SV Halle e.V. 23:51,73 1./I
2. 34 Strunk Malte 1973   Alemannia Aachen 23:53,91 2./I

 

5000m DM Bahngehen, Männer M60 - Zeitläufe

Zeitläufe  
Rg.StNr.NameJgNat.VereinErgebnis 
1. 14 Prieler Helmut 1955   SpVgg Niederaichbach 26:46,55 1./I
2. 55 Schiecker Jochen 1953   TSG Heilbronn 29:14,95 2./I
3. 888 Ehrenberger Reinhard 1956   TV Bad Rappenau 33:25,99 3./I
  6 Schwarz Alfons 1954   TV Bühlertal n.a.  
  35 Slevogt Peter 1954   Alemannia Aachen disq.  
      disqualifiziert nach Regel 230.6a IWR <<<

 

 

5000m DM Bahngehen, Männer M70 - Zeitläufe

Zeitläufe  
Rg.StNr.NameJgNat.VereinErgebnis 
1. 36 Schumm Peter 1942   Alemannia Aachen 30:33,04 1./I
2. 13 Maier Felix 1943   SV Breitenbrunn 31:15,43 2./I
3. 60 Hummer Joseph 1946   TV Groß-Gerau 32:50,60 3./I
4. 25 Degener Karl 1943   Polizei SV Berlin 33:10,15 4./I
5. 37 Maichin Richard 1946   Alemannia Aachen 34:28,65 5./I
      Rote Karte <
6. 30 Damitz Hans-Peter 1943   LAC Langenhagen 36:27,82 6./I
      Rote Karte <
aW 41 Schoving Jean 1944   LAZ SAAR 05 Saarbrücken 35:00,89

I

Ergebnisse leicht modifiziert übernommen von der DLV-Website hier.

Neben den Bildern von Peter Slevogt (s. unten) gibt es eine weitere umfangreiche Dokumentation auf der Website von Udo Schaeffer aus Jena: BT1BT2, BT3, BT4, BT5, BT6

 

Zurück