von maho

Marion Fuchs geht Nordrhein-Hallenrekord der W55

Foto: A. Mikrikow-Warndt

Bei den ersten NRW-Hallenmeisterschaften, die nun anstelle der Westdeutschen Hallenmeisterschaften ausgetragen werden, sicherte sich Marion Fuchs mit neuem Nordrhein-Hallenrekord der AK W55 die Bronzemedaille.

Hinter zwei Düsseldorferinnen, die beide ihre Töchter sein könnten, erreichte die Aachenerin nach 17:54 min als Dritte das Ziel und verbesserte damit ihren eigenen Nordrhein-Rekord der W55. Als erste Nordrhein-Athletin der W55 oder älter bewältigte sie damit die 3 km in der Halle unter 18 min, was einem km-Schnitt von unter 6 min entspricht.

Herzlichen Glückwunsch!

Alemannia-Neuzugang Eva Strogies, frischgebackene Nordrhein-Hallenmeisterin über die Hürden, verzichtete - mit Blick auf die Deutschen Hallenmeisterschaften - gesundheitsbedingt auf eine Teilnahme; ebenso die qualifizierten Katharina Rütten (400 m, U18) und die Geher Malte Strunk und Peter Schumm.

Ergebnisse NRW-Hallenmeisterschaften 05.02.2017

3.000 m Bahngehen Frauen

1. Lena Ungerböck - ART Düsseldorf 16:10,23 min <<

3. Marion Fuchs - Al. Aachen  17:54,29 min <<

 

Alle Ergbenisse hier auf der LVN-Seite.

Zurück