von Andreas Basler

Bahneröffnung 2018

Am 5.5. wurde mit der Bahneröffnung der DJK Frankenberg nun auch offiziell die Sommersaison in Aachen gestartet.

 

U14

In der U14 gingen unsere Jüngsten im Drei- bzw. Vierkampf an den Start. Moritz Jürges (11,64 s, 3,92m, 27,5 m, 1,15 m) belegte mit einigen neuen Bestleistungen Platz 5 im Dreikampf und Platz 6 im Vierkampf der M12. In der selben Altersklasse erzielte Michel Spiekermann (12,33 s, 3,54 m, 22,5 m, 1,10 m) Platz 8 in beiden Wertungen. In der M12 erzielte Lasse Laude (11,10 s, 4,31 m, 35,0 m, 1,10 m) im Rahmen seines ersten Mehrkampfes Platz 1 im Dreikampf und Platz 3 im Vierkampf. Auch die gleichaltrigen Mädchen absolvierten in der W12 ihren ersten Mehrkampf. Dabei belegte Linda Kleine (11,38 s, 4,33 m, 14,5 m, 1,12 m) Platz 4 im Drei- und Vierkampf. Pauline Heidenreich (13,12 s, 3,04 m, 15,0 m, o.g.V.) belegte in beiden Wertungen Platz 8.

U16

In der U16 erreichte die männliche 4x100 m Staffel in der Besetzung Timon Blatt, Levi Sacher, Ben Sonnenschein und Sören Reul nach 49,35 s das Ziel, was nicht nur Platz 1, sondern auch die Quali für die LVN und NRW Meisterschaften bedeutete. Bei den gleichaltrigen Mädchen liefen die Wechsel zwischen Jule Hansen, Sofi Kleine, Benedicte Futi und Luzie Kunter noch nicht so rund, so dass die Staffel leider disqualifiziert wurde.

Über die 100 m der M14 konnten Levi Sacher (12,40 s) und Ben Sonnenschein (13,10 s) ihre Bestleistungen noch einmal steigern, Platz 1 und 2 belegen und Ben sich eine weitere Quali für die LVN Meisterschaften sichern. Über die 800 m zeigte Ben auch seine Mittelstreckenqualitäten und erreichte als Erster nach 2:11,93 min das Ziel – LVN und NRW Quali. Auch über die 80 m Hürden belegte Ben (12,94 s) Platz 1, direkt gefolgt von Sören Reul (13,77 s) auf Platz 2 – erneute NRW Quali für Ben, LVN Quali für beide Jungs. Nach dem verkorksten Hochsprung im Rahmen des Blockwettkampfes konnte Timon Blatt diesmal sein Können besser unter Beweis stellen und mit übersprungenen 1,42 m Platz 3 erreichen. Im Weitsprung sicherte sich Levi mit 5,05 m Platz 1, gefolgt von Sören mit 4,91 m auf Platz 2 und Ben mit 4,80 m auf Platz 4. Im ersten Wettkampf mit der schwereren 4 kg Kugel erreichte Ben 8,88 m, Sören 8,19 m und Timon 7,69 m, was die Plätze 1 bis 3 bedeutete. Im Speerwurf sicherte sich Levi mit 37,07 m Platz 1, während Sören mit 26,19 m Platz 4 belegte.

In der M15 sicherte sich Clemens Kern trotz längere Trainingspause den 1. Platz im Kugelstoßen und Speerwurf. Im Kugelstoßen sicherte er sich damit die Teilnahme an den NRW-Meisterschaften.

Bei den Mädchen der W15 erzielte Sofi Kleine über 100 m 13,21 s und Platz 1. Dahinter sprintete Jule Hansen mit 13,86 s auf den 3. Platz und Benedicte Futi erreichte nach 14,08 s auf Platz 5 das Ziel – LVN Quali für Sofi und NRW Quali um nur eine Hundertstel verpasst. Über die 80 m Hürden sicherten sich die beiden einen Doppelsieg: Sofi erzielte 12,78 s, Benedicte 14,03 s – LVN und NRW Quali für Sofi. Im Speerwurf belegte Benedicte mit 21,67 m Platz 4, im Weitsprung mit 4,49 m Platz 2. In der W14 gingen Luzie Kunter und Laura Verse über die 100 m an den Start. Luzie erreichte nach 14,25 s auf Platz 6 das Ziel. Laura, von Problemen im Oberschenkel gebeutelt, belegte in 14,47 s Platz 8. Über 80 m Hürden belegte Luzie in 14,40 s Platz 3 gefolgt von Lilli Keller in 16,17 s auf Platz 4. Im Hochsprung reichten Luzies übersprungene 1,37 m für Platz 4, Lillis 1,34 m für Platz 5 sowie Lauras 1,31 m für Platz 7. Im Weitsprung belegte Lilli mit 4,33 m Platz 3.

Am Ende des Tages konnten sich unsere U14 und U16 Athleten über 26 neue Bestleistungen sowie 8 LVN und 7 NRW Qualis freuen. Weiter so!

U18

In der männlichen U18 hatte Kristof Pütz sein Debut über 110m Hürden und konnte sich mit 16,06 s die Teilnahme an den LVN – und NRW-Meisterschaften sichern und belegte damit den 2. Platz. Noch ein wenig müde von den Hürden, sprintet Kristof danach die 100m in 12,07 s ins Ziel.

Über 100m gingen nach längerer Wettkampfpause noch Tim Krummlauf und Paul Karges an den Start und konnten mit einer Zeit von 12,31 s und 12,86 s überzeugen. Im Kugelstoßen, erstmals mit 5kg, verpasste Paul mit 9,98 m nur knapp die 10m-Marke. Den Speer warf er auf 33,17m.

Über 800m hatte Jona Sieberg seinen ersten Start über 800m, die er in 2:28,44 min zurücklegte.

Bei der weiblichen U18 lief Jana Njegovan über 800m souverän auf den 1. Platz und hat sich mit einer Zeit von 2:21,26 min die Teilnahme an den LVN- und NRW-Meisterschaften gesichert.

Männer/Frauen

Eva Meisolle hat nach langer Verletzungspause die 100 m Hürden der Frauen in 13.85s klar gewonnen. Es war ein guter Start in die neue Saison und Eva wird sich sicherlich bei den nächsten Wettkämpfen weiter verbessern.

Über 100 m der Frauen ging Luise Bering an den Start und belegte in 13.94s den 6. Platz. Andreas Canu ging trotz schwerer Erkältung über 800 m an den Start und lief die Zeit von 2:23,24 Minuten.

Fotos: Michael Motter

Zurück