von Andreas Basler

Ben Sonnenschein wird NRW-Meister über 800m

Foto: Ben Sonnenschein - 1. Platz 800m

Ben Sonnenschein wird NRW-Meister über 800m Ein weiterer Höhepunkt der diesjährigen Leichtathletik-Saison waren die NRW-Meisterschaften, die im Rahmen der Ruhr Games vom 21.-23. Juni in Duisburg stattfanden. Hier kamen unsere Athleten mit einer Gold-, drei Silber- und zwei Bronzemedaillen nach Hause.

Die Goldmedaille holte Ben Sonnenschein in der U16 über 800m, die er in neuer persönlicher Bestzeit von 2:03,64min lief. 

Eine Silbermedaille ging an Kristof Pütz. Mit einer Zeit von 14,82sek (VL 14,92sek) über 110m Hürden sicherte er sich den 2. Platz

Eine weitere Silbermedaille holten sich die Jungs der U16 über 4x100m. Im Trikot der StG Regio Aachen sprinteten Timon BlattLevi SacherBen Sonnenschein und Sören Reul mit neuer persönlicher Bestleistung von 45,66sek auf den 2. Platz.

Eine dritte Silbermedaille ging an die 4x100m Staffel der männlichen U20. Hier unterstützten Jonas Willmann und Kristof Pütz die Staffel der StG Regio Aachen. Mit einer Zeit von 44,04sek erreichten sie den 2. Platz

EineBronzemedaille in der U16 holte auch Sören Reul, der sich über 300m Hürden in einer Zeit von 42,10sek den 3. Platz erkämpfte. Zudem erreichte der LVN-Vizemeister über 80m Hürden den Endlauf und sprintete dort in einer Zeit von 11,52sek (11,46sek VL) auf den 6. Platz.

Eine weitere Bronzemedaille ging an Levi Sacher. Er sprintete über 100m auf den 3. Platz (11,81sek, VL 11,76sek). Über die 80m Hürden hatte Levi im Endlauf ein wenig Pech und geriet ins Straucheln. Er beendete den Lauf und kam als 8. ins Ziel, nachdem er im Vorlauf mit 11,16sek zeigte, dass er in sehr guter Form ist. 

Weiterhin startete Sofi Kleine bei den NRW Meisterschaften. Als Teilnehmerin des jüngeren Jahrgangs der weiblichen U18 sprintete sie die 200m mit neuer persönlicher Bestleistung in 26,55sek und landete damit auf dem 18. Platz.

Luzie Kunter startete mit der weiblichen U16 Staffel der StG Regio Aachen ebenfalls in Duisburg. Die Mädchen der StG Regio Aachen sprinteten die 4x100m in neuer persönlicher Bestleistung von 51,87sek und landeten damit auf Platz 11.

Den 12. Platz holte die 4x100m Staffel der weiblichen U18. Hier unterstützen die StG Irene AgbotounouBenedikte Futi und Sofi Kleine. Die Mädchen liefen eine Zeit von 51,92sek.

Über 80m Hürden startete außerdem Timon Blatt, der im Vorlauf eine Zeit von 12,56sek lief.

Zurück