von ulne

Hallenwettkampfsaison der Schüler eröffnet

Fertig machen zum Anfeuern!
Fertig machen zum Anfeuern!

Ein Hallenwettkampf zu Beginn der Wintersaison? Wenn gerade erst die Grundlagen für die nächste Freiluftsaison erarbeitet werden, kann ein Wettkampf nur Trainingscharakter haben. Trotzdem durften sich viele unserer Schülerinnen und Schüler beim Wettkampf des SC Bayer Uerdingen in der Halle im Arena-Park Düsseldorf über Bestleistungen freuen. Sogar die ersten Normen für die Nordrhein-Schülermeisterschaften fielen.

Den Start machten am Vormittag die Jüngsten und der Älteste:
Nach zwei Wettkämpfen im Sprint und Weitsprung erreichte Tom Siedler (m9) über 1000m eine neue Bestzeit: Er lief 3:51,38min und wurde damit Dritter seines Laufs und Achter in der Gesamtwertung. Nils Schidlowski und Keanu Matthies (beide m10) konnten sich im Weitsprung verbessern und erreichten mit 4,32m bzw. 4,18m die Plätze 3 und 6. Bei der männlichen Jugend B lief Dennis Schwartz als zweiter seines Laufs über 60m sehr gute 7,77sec und verfehlte die Nordrhein-Norm nur um sieben Hundertstel.

Erst am Nachmittag stiegen die älteren Schülerinnen und Schüler in den Wettkampf ein:
Über 60m der B-Schülerinnen fielen die Bestleistungen gleich reihenweise – schließlich waren erst zwei von ihnen jemals über diese Kurzstrecke gestartet. Dabei konnten zwei Sprinterinnen schon unter der Meisterschaftsnorm für 2010 bleiben: Magdalena Nellessen lief gute 8,65sec, Jule Fohrer fast noch bessere 8,69sec. Eine weitere Bestleistung schaffte Cristina Ballero: In einem sauberen Dreierrhythmus lief sie die 60m-Hürden in neuer Bestzeit von 11,72sec und ist nun die stärkste Hürdensprinterin ihrer Trainingsgruppe.
Bei den B-Schülern konnte sich Lukas Bentz über 1000m auf starke 3:10,54min steigern. Er wurde damit dritter in der Klasse m13 und durfte bei der Siegerehrung mit aufs Podest. Auch ihm fehlen nur noch wenige Hundertstel an der Qualifikation für die Nordrhein-Hallenmeisterschaften. Dominik Laufs meldete gleich für drei Disziplinen, obwohl seine Paradedisziplin gar nicht auf dem Programm stand – und entwickelt sich nebenher auch noch zum Kugelstoßspezialisten: 8,83m stehen nun für ihn zu Buche, womit er sich über einen schönen siebten Rang freuen konnte.

Sämtliche Leistungen unserer schwarz-gelben AthletInnen finden sich hier. Wir gratulieren allen und beobachten ihre weitere Entwicklung mit Freude und Optimismus!

Zurück