Alemannia Aachen LeichtathletikWebsite TSV Alemannia Aachen

Drei Alemannia-Siege beim Staffelabend der DJK Frankenberg

07-06-12 11:02 von ulne

Die Alemannia gratuliert zum Jubiläum

U14-Sieg beim Staffelabend
U14-Sieg beim Staffelabend

Zum 100jährigen Jubiläum lud die DJK Fankenberg jetzt zu einem Staffelabend ins Waldstadion. Dieser Einladung kamen neben zahlreichen lokalen und weither angereisten Vereinen auch sieben Staffeln der Alemannia nach. Sie freuten sich mit dem Veranstalter über den runden Geburtstag und über drei schwarz-gelbe Tagessiege in den männlichen Altersklassen U12, U14 und und U18.

Gewöhnungsbedürftig, aber auch sehr reizvoll, war dabei der Wertungsmodus: Die Tageswertung ergab sich diesmal aus zwei Läufen jeder Staffel, wobei die geringste Zahl der Platzierungspunkte aus beiden Läufen den Ausschlag für den Gesamtsieg ergab. Die jüngsten Sieger der Alemannia stellte dabei die Staffel der männlichen U12 mit Tom Eymaél, Tim Behrens, Tom Siedler und Lukas Veselovac, die die 4x50m zweimal als erste beendete und in 30,61sec ihre beste Laufzeit hatte. Ebenfalls Gesamterste wurden Mika Behrens, Sven Möller, Lennart Gaisbauer und Keanu Matthies (mU14). Sie konnten ebenfalls beide Läufe für sich entscheiden. Ihr schnellster Lauf wurde mit 42,40sec gestoppt. Die gelungeneren Wechsel waren schließlich ausschlaggebend für den Sieg der männlichen U18-Staffel, die mit Simon Holtmann, Robert Lefringhausen, David Thümer und Lukas Bentz antrat. Ihre Gegner patzten beide im ersten Lauf, so dass sie im zweiten nur noch das Staffelholz fehlerfrei ins Ziel bringen mussten. Das gelang ihnen sicher, wobei die Uhr bei 50,06sec stehen blieb.

Zweite Plätze konnten sich an diesem Abend die weiblichen Sprinterinnen der Frauen und der U16 sichern. Dabei liefen die Frauen mit Katharina Bach, Friederike Bahrenhorst, Judith Jeschka und Sarah Schillings ihr schnellstes Rennen in 53,92sec. Die U16-Mädchen kamem mit Lea Membo, Lisa Besting, Nicola Eymaél und Jule Fohrer mit 53,45sec nah an ihre Saisonbestzeit heran. Über einen guten vierten Platz freuten sich auch Antonia Ebert, Luca Apfelbaum, Alicia Reuland und Katharina Rütten, denen in der Altersklasse U14 eine Bestzeit von 45,09sec gelang. Die Männerstaffel verpatzte zwar den ersten Lauf durch einen Wechselfehler, kam aber mit Daniel Mertens, Hendrik Siegler, Dennis Schwartz und Matthias Steinhoff im zweiten Lauf in einer Zeit von 46,61sec ins Ziel.

Die Alemannia gratuliert der DJK Frankenberg nicht nur zu ihrem Jubiläum, sondern auch zu diesem gelungenen Abend, der nach einer Wiederholung ruft!

Die gesamte Ergebnisliste gibt es hier.

Zurück