von Andreas Basler

LVN Freiluft-Meisterschaften

Foto: Petra Zapp

Am 3. Juni fanden die ersten LVN Freiluft-Meisterschaften der Saison im Blockwettkampf statt. Mit einer deutlich dezimierten Anzahl von nur drei U16 Athleten machten wir uns auf den Weg nach Troisdorf.

Bei den Mädels ging Luzie Kunter im Block Sprint/Sprung (100 m, 80 m Hürden, Weit, Hoch, Speer) an den Start. In einem großen Feld konnte sie mit ihrer Leistung (14,02s, 14,44s, 4,28m, 1,40m, 7,71m) bei ihren ersten LVN Meisterschaften Platz 20 belegen. Dabei erzielte sie eine tolle neue Bestleistung über die 100m und auch im Weitsprung. Leider machte ihr auch dieses Mal der Speerwurf zu schaffen, wo sie hinter ihren im Training gezeigten Möglichkeiten zurückblieb.

Bei den Jungs gingen Ben Sonnenschein und Timon Blatt ebenfalls im Block Sprint/Sprung an den Start. Ben (13,17s, 13,00s, 4,71m, 1,60m, 33,37m) konnte im Rahmen seines Mehrkampfes eine tolle neue Bestleitung aufstellen und gleichzeitig die LVN Quali im Speerwurf erzielen. Dennoch fehlten ihm am Ende des Tages magere 15 Punkte auf den Sieg, was aber den hervorragenden Platz 2 nicht schmälert! Auch Timon (13,57s, 15,09s, 4,21m, 1,40m, 17,24m) machte einen rundum guten Wettkampf und zeigte sich im Vergleich zum Blockwettkampf in Euskirchen im Mai deutlich verbessert. Insbesondere die Steigerung über die 100m zeigt, dass sich Trainingsfleiß auszahlt. Insgesamt bedeuteten seine Leistungen Platz 7.

 

Wenn auch in kleinerer Besetzung als gedacht, zeigten alle Athleten eine Verbesserung im Vergleich zum ersten Blockwettkampf des Jahres!

Zurück