von Andreas Basler

LVN-Hallen-Meisterschaften 2020

Foto: U18-Staffel (von links) Levi Sacher - Ben Sonnenschein - Sören Reul - Timon Blatt

Chaotisches Ende bei den LVN-Hallen-Meisterschaften 2020

Am Wochenende des 18./19. Januars fanden die Ersten Meisterschaften dieses Jahres statt.

Levi Sacher erreichte im Finale der 60m Hürden den 2.Platz mit einer Bestzeit von 8,62sek. Im 60m Sprint qualifizierte er sich für den Zwischenlauf und erzielte eine Zeit von 7,53sek, (Vorlauf 7,44). Die 200m sprintete er in 23,74sek und platzierte sich damit an 7. Stelle.

Ben Sonnenschein erreichte den 6. Platz im 800m Lauf, nachdem sich herausgestellt hatte, dass die Zeit des Laufs der männlichen Jugend U18 nicht gestoppt wurde.

Im selben Lauf platzierte sich Jakob Baum auf den 7.Platz.

Sören Reul sprintete die 60m Hürden in einer Zeit von 9,24sek. Im 200m Sprint erzielte er eine Zeit von 25,35sek.

In der weiblichen Jugend U18 sprintete Luzie Kunter auf den 60m eine Zeit von 8,67sek. Über die 200m erziehlte sie eine Zeit von 28,43sek und erreichte den 15. Platz.

Nela Ginshor qualifizierte sich auf den 60m mit einer Zeit von 8,14sek für den Zwischenlauf und verbesserte sich dort auf eine Zeit von 8,08sek.

Ebenfalls qualifizierte sich Sofi Kleine auf den 60m mit einer Zeit von 8,38sek für den Zwischenlauf und erzielte dort die selbe Zeit. Die 200m sprintete sie in 27,37sek und erreichte damit den 11. Platz.

In der männlichen Jugend U20 sprintete Kristof Pütz im Finale der 60m Hürden eine Bestzeit von 8,65sek, (Vorlauf: 8,76sek) und platzierte sich damit auf den 6. Platz. Über die 60m erzielte er eine Zeit von 7,56sek und über die 200m erzielte er mit einer Zeit von 24,35sek den 11. Platz.

Jonas Willmann sprintete über die 200m eine Zeit von 23,74sek und erzielte damit den 5. Platz. Über die 60m sprintete er in einer Zeit von 7,56sek.

Nachdem die 4x200m Staffel unserer Startgemeinschaft der weiblichen Jugend U18 mit Luzie Kunter, Sofi Kleine, Lara Dautzenberg (Brand) und Vita Linke (Frankenberg) mit einer Zeit von 1:52,38 den 5.Platz erreichte, fiel in der Leverkusener Leichtathletik Halle die elektronische Zeitmessung aus. 

Nach langem warten und bangen, ob die folgenden Staffeln starten können, wurde entschieden mit Handstoppung die noch folgenden Läufe starten zu lassen.

In der männlichen Jugend U18 starteten Levi Sacher, Ben Sonnenschein, Sören Reul und Timon Blatt über die 4x200m und erzielten eine Zeit von 1:36,3sek. Damit erreichten sie den 2.Platz

Die Staffel der weiblichen Jugend U20 mit Irene Agbotounou, Sofie Wernemann, Lynn Quach (Frankenberg) und Charlotte Metz (Frankenberg) erreichte mit einer Zeit von 1:57,0sek den 4.Platz.

Alles in allem war es ein erfolgreiches Wochenende mit vielen Bestleistungen und guten Aussichten auf die kommenden NRW Meisterschaften.

Text: Filipa Sacher
Fotos: Michael Motter

Zurück