von Rüdiger Coerdt

LVN-Hallenmeisterschaften U16 in Düsseldorf

Unsere erfolgreiche U16- Mannschaft!

 

Am Samstag, 03.03.2018, fanden die ersten wichtigen Meisterschaften des Jahres für unsere U16 auf dem Plan. Daher machten wir uns mit neun Athletinnen und Athleten durch den Schnee auf den Weg in die Leichtathletikhalle im Arena-Sportpark in Düsseldorf. Gleich im ersten Wettbewerb des Tages stellten sich Sören Reul, Levi Sacher und Ben Sonnenschein den 60 m Hürden der M14. Alle drei konnten ihre persönliche Bestleistung im Vorlauf steigern, was für Ben und Sören den Einzug in den Endlauf bedeutete. Dort konnten beide ihre Leistung noch einmal steigern, was einen hervorragenden Platz 4 für Sören und mit Rang 3 die erste Platzierung auf dem Treppchen für Ben bedeutete. Für Sören Reul ging es gleich weiter mit dem Weitsprung. Trotz einiger Schwierigkeiten mit dem Anlauf konnte er sich bis auf 4 cm an seine persönliche Bestleistung herankämpfen und damit einen schönen Platz 6 erreichen. Nun ging es für die Jungs zurück auf die Laufbahn. Sören Reul und Levi Sacher starteten über die 60 m. Auch hier konnten beide Athleten ihre persönliche Bestleistung steigern. Als drittschnellster aller Vorläufe ging es für Levi direkt in den Endlauf. Hier konnte er seine Vorlaufleistung bestätigen und sich einen tollen Platz 3 sichern. Für Ben Sonnenschein ging es nun an den Start über 800 m. Da hier nur ein Lauf stattfand, war von vornherein klar, wer zuerst die Ziellinie überquert, darf sich Nordrhein-Hallenmeister 2018 nennen. Entsprechend couragiert gingen die Athleten an die vier Hallenrunden. Nach zwei Runden mussten einige Athleten dem hohen Anfangstempo Tribut zollen, was Ben für sich nutzte und souverän nach vorne ging und diese Position bis zum Ende des Rennens nicht wieder hergab. Mit einer hervorragenden neuen Bestleistung holte er den Titel des Nordrhein-Hallenmeisters. Im Rennen der M15 stand Jakob Baum am Start über 800 m. Nach einigen Schwierigkeiten zu Beginn des Laufs konnte sich Jakob mit neuer persönlicher Bestleistung Platz 9 sichern. Nach einer kurzen Pause ging es für Levi Sacher, Sören Reul, Ben Sonnenschein und Timon Blatt an den Start über 4x200 m. Alle vier Jungs gehören noch der M14 an, mussten sich also in der Staffel auch den ein Jahr älteren Athleten stellen. Das Quartett machte seine Sache hervorragend. Mit neuer Bestleistung erkämpften sie sich einen schönen Platz 5. Zum Abschluss stellte sich unser Mehrkämpfer Ben Sonnenschein noch dem Hochsprung. Mit merklich schweren Beinen erreichte er hier mit nur 2 cm unter Bestleistung Platz 3 und damit seine dritte Platzierung auf dem Treppchen!

Bei den Mädchen de W15 gingen Sofi Kleine und Benedicte Futi an den Start über 60 m Hürden. Beide Mädels konnten ihre persönliche Bestleistung im Vorlauf steigern, was für Sofi den Einzug in den Endlauf bedeutete. Hier konnte sie ihre Leistung noch einmal steigern und belegte einen schönen Platz 8. Kurz darauf standen Sofi Kleine, Benedicte Futi und Jule Hansen in der W15 sowie Laura Verse in der W14 am Start über 60 m. Erneut konnte Benedicte eine persönliche Bestleistung erzielen. Sofi’s Leistung reichte erneut für den Einzug in die Endläufe. Hier konnte sie ihre Leistung aus dem Vorlauf nicht ganz bestätigen, was Platz 17 bedeutete. Zum Abschluss lief auch unser Mädchen-Quartett die 4x200 m in der Besetzung Jule Hansen, Sofi Kleine, Benedicte Futi und Laura Verse. Auch diese Staffel konnte ihre Bestleistung um rund 2 s steigern, was Platz 11 von 24 Staffeln bedeutete.

Mit ordentlich Rückenwind ging es dann ins Trainingslager, um dann gut vorbereitet und mit viel Motivation in die bald anstehende Freiluft-Saison zu starten.

Die Abteilung gratuliert!

 

Zurück