von Andreas Basler

Regionsmeisterschaft im Blockwettkampf

Regionsmeisterschaft im Blockwettkampf
Regionsmeisterschaft im Blockwettkampf. Foto: Michael Motter

Pünktlich zum 1. Mai eröffneten wir die Sommersaison mit der ersten Regionsmeisterschaft im Blockwettkampf. Mit neun U16 und sechs U14 Athletinnen und Athleten ging es nach Euskirchen. 

Für den jüngeren U14 Jahrgang war es die erste Erfahrung im Blockwettkampf und dem damit verbundenen Hürdenlauf. Lina PaulssenPauline Heidenreich und Lasse Laude starteten im Block Lauf (75 m, 60 m Hürden, Weit, Ball, 800 m) während Linda Kleine und Lina Strack sich dem Block Sprint/Sprung stellten (75 m, 60 m Hürden, Weit, Hoch, Speer). Mit vielen neuen Bestleistungen konnte Lina Paulssen (12,32, 13,74, 3,37 m, 15,5 m, 3:03,23) Platz 5 erreichen, während Pauline Heidenreich (13,26, 14,17, 3,06 m, 16,0 m, 3:23,27) auf Platz 8 finishte. Linda Kleine (11,55, 11,88, 4,20 m, 1,08 m, 7,14 m) erzielte Platz 4Lasse Laude (11,27, 12,36, 4,32 m, 36,5 m, 2:41,79), der bereits im letzten Jahr frühzeitig seine erste Erfahrung in der U14 sammeln konnte, erreichte mit seinen durchweg guten Leistungen Platz 1 in der Region! Lina Strack musste ihren Blockwettkampf nach Hürden (11,55) und Weitsprung (3,99 m) leider verletzungsbedingt aufgeben.

In der U16 gingen alle unsere Mädels im Block Sprint/Sprung (100 m, 80 m Hürden, Weit, Hoch, Speer) an den Start. Leider musste Benedicte Futi bereits nach dem Hochsprung verletzt aufgeben. Damit war unsere Mannschaft leider nicht mehr in der Wertung. Nichtsdestotrotz machten die übrigen vier Athletinnen einen super Wettkampf. Laura Verse (14,31, 16,69, 4,31 m, 1,32 m, 17,43 m) konnte sich über ihren ersten Regionsmeister-Titel in der W14 freuen. Ihr lange voraus war Luzie Kunter (14,32, 14,95, 4,03 m, 1,40 m, 5,76 m), die allerdings durch einen verpatzten Speerwurf noch auf Platz 4 zurückfiel. Ihr Abstand zu Platz 1 waren nicht einmal 90 Punkte -- das zeigt, wie nah die ersten Plätze beieinanderlagen. In der selben Altersklasse konnte Lilli Keller (15,20, 16,37, 3,96 m, 1,28 m, 13,04 m) noch nicht an ihre Leistungen aus der vergangenen Saison anknüpfen und belegte Platz 7. Bei den ein Jahr älteren Mädels belegte Sofi Kleine (13,45, 12,90, 4,80 m, 1,16 m, 16,02 m) trotz des ungeliebten Speerwurfs und Hochsprungs Platz 3. Gleichzeitig konnte Sofi die ersten Qualis über 100 m und 80 m Hürden für die Nordrheinmeisterschaften erreichen. Bei den U16 Jungs gingen Ben Sonnenschein, Levi Sacher und Timon Blatt im Block Sprint/Sprung an den Start, während Sören Reul den Block Lauf (100 m, 80 m Hürden, Weit, Ball, 2000 m) in Angriff nahm. Ben (13,24, 12,94, 4,84 m, 1,60 m, 28,35 m) und Levi (12,63, 13,38, 4,94 m, 1,36 m, 37,42 m) lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen um den Regionsmeister-Titel, das Ben mit nur 5 Punkten Vorsprung für sich entscheiden konnte, so dass Ben am Ende Patz 1 und Levi Platz 2 belegte. Timon (13,98, 15,58, 4,40 m, 1,24 m, 15,35 m) konnte zwar noch nicht ganz an die Leistungen aus dem Training anknüpfen, belegte aber dennoch einen schönen Platz 3Sören (13,09, 13,65, 4,68 m, 47,0 m, 7:30,17) belegte einen guten Platz 2, obwohl auch er insbesondere im Weitsprung mehr kann. Ben, Sören und Levi konnten gleich im ersten Wettkampf die Qualis für die Nordrheinmeisterschaften über die 100m und Hürden erfüllen, Ben außerdem im Hochsprung und Levi im Speerwurf. Weiterhin hat Levi über 100 m und im Speerwurf die Quali für die NRW Meisterschaften erfüllt und Ben über die Hürden und im Hochsprung.

Dieser tolle Start in die Saison zeigt, was dieses Jahr möglich ist! 

Zurück