von Rüdiger Coerdt

Rene bei DM

Mit großen Erwartungen und in dem Bewußtsein, in Top Form zu sein, fuhr unser "Saarländer" René Mählmann nach Kassel zu den "Deutschen". Hatte er doch im Vorfeld die günstigen Bedingungen in Mannheim nutzen können und seine Persönliche Bestleistung auf 13,79 Sek. herunterschrauben können.

Trotz eines wenig optimalem Rennverlaufes im Vorlaufes blieb er mit 13,95 Sek. immer noch unter der magischen Grenze von 14 Sek., wichtiger aber war: Finale erreicht.

Das Finale erledigte er offensichtlich gehemmt laufend, sonderbar steif und quälte sich als Achter ins Ziel in einer Zeit "zum Vergessen". René danach: "Bei der letzten Übung auf dem Aufwärmplatz spürte ich plötzlich etwas im Rücken. Schon beim Start merkte ich, da geht nichts. Ein Muskelstrang im Rücken ist völlig zu. Ich konnte mich kaum beugen."

Die ersten Befürchtungen einer alten Verletzung, die wieder aufgerissen sein könnte, bestätigten sich nicht, aber wegen der muskulären Probleme wird er sich eine Schonfrist gönnen.


alle Ergebnisse: http://www.dlv-xml.de/Storage/EventFiles/16L00000000705101/4433.pdf

der Hürdenlauf im Video: http://www.leichtathletik.de/tv/video-detail/video-detail/detail/matthias-buehler-schlaegt-wieder-zu/

Pause für Rene

Zurück