von Rüdiger Coerdt

StG Regio Aachen bekommt Verstärkung

Wir sind jetzt dabei!

Seit 2013 bilden die Leichtathleten der DJK Rasensport Aachen-Brand und der DJK Frankenberg Aachen eine Startgemeinschaft über alle Altersklassen.

Die StG Regio Aachen bekommt nun nach 6 Jahren überaus erfolgreicher Zusammenarbeit der beiden Vereine Verstärkung.

Am 1. Januar 2019 schließt sich die Alemannia Aachen der Startgemeinschaft Regio Aachen an.

Fortan wird die fruchtbare Zusammenarbeit also um einen weiteren Verein erweitert. Die drei Vereine freuen sich zukünftig ihre Stärken bei Staffelstarts und Mannschaftsdisziplinen mehr denn je bündeln zu können, um möglichst vielen Athleten die Teilnahme an Wettkämpfen zu ermöglichen. Der erste gemeinsame Start ist geplant für die Nordrheinhallenmeisterschaften im Januar in Leverkusen.

Die Leichtathletik-Abteilung der Alemannia Aachen dankt an dieser Stelle ganz besonders ihren Seniorinnen der AK W60, W70, die bislang ebenfalls sehr erfolgreich in einer Startgemeinschaft mit dem Düsseldorfer TV 1847 verbunden waren und durch den Verzicht auf die Fortführung dieses Zusammenschlusses den Weg frei gemacht haben für den Beitritt der Alemannia zur StG Regio Aachen.

Zurück