von Rüdiger Coerdt

Start zum 800m- Lauf, den Justus (2.v L) gewann.

Bei schönstem Wettkampfwetter fand am Freitag, dem 15. Juni, das diesjährige Alemannia-Abendsportfest statt. Dazu hatten sich im Waldstadion mehr als 130 Athleten aus 25 Vereinen, auch aus dem benachbarten Ausland im "kleinen Grenzverkehr", eingefunden, um sich über 100m, 200m, 800m, 5000m, 4x100m und im Weitsprung, Kugelstoß und Hammerwurf zu messen und / oder Bestleistungen zu erringen.

Alles in den Schatten stellten die 18,18m von Melissa Boekelmann aus den Niederlanden, die sich kurz entschlossen nachgemeldet hatte. Für derartige Leistungen sollten die Anlagen in unserem schönen Waldstadion für die Zukunft ertüchtigt werden!

Natürlich war die Alemannia als Ausrichter mit knapp 20 Sportlern (tw. mit Mehrfachstarts) vertreten. Dabei konnten unsere Athleten schöne Erfolge verzeichnen. Ihre jeweiligen Wettbewerbe gewonnen haben Paul Karges mit 10,64m (Kugelstoßen MJU18), Jana Njegovan in 2:19,28 min (800m WJU18), Florian Müller in 2:14,23 min (800m MJU18) und Justus Halbe in 1:57,89 min (800m M). Schöne zweite Plätze belegten Kristof Pütz in 12,05 s (100m MJU18), Katharina Rütten in 2:20,98 min (800m WJU20) und Tomm Königs in 16:65,78 min (5000m M). Dritte wurden Luise Friederike Bering mit 4,62m im Weitsprung, Antonia Ebert in 2:28,38 min (800m WJU20) und Moritz Peitz in 2:21,48 min (800m MJU18).

Erfreulich auch, daß beide Jugendstaffeln über 4 x 100m ins Ziel kamen:
WJU18 (Eck Zoe, Sacher Filipa, Werneman Sofie, Hansen Jule) in 54,82 s und
MJU18 (Pütz Kristof, Karges Paul, Reul Thorben, Schwickerath Max) in 47,88 s (n.b.: an den Wechseln arbeiten wir noch!)

In diesem Jahr wurden beim Abendsportfest auch die Regions-Senioren- Meisterschaften sowohl in der 4x100m Staffel als auch im Hammerwurf ausgetragen. Im Alter von 88 Jahren erreichte dabei Felix Hoppe vom VSV Grenzland Wegberg als ältester Teilnehmer eine Weite von 15,94 m im Hammerwurf!

Hier geht's zu den Ergebnissen.


Schließlich möchten wir uns noch einmal bei allen Teilnehmern bedanken, vor allem aber auch bei den Kampfrichtern und Wettkampfhelfern, ohne deren ehrenamtlichen Einsatz solche Veranstaltungen nicht möglich wären.

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Die Alemannia- Leichtathleten

Konzentration beim Hammerwurf M80            Weitsprung der Frauen

Konzentration beim Hammerwurf M80                           Dynamik im Weitsprung der Frauen  (alle Fotos: Peter Besting)

Zurück